Simplot - Tutorial I - Anleitung - Beispiel - Einführung - Einleitung

SimPlot - Eine Anwendung zur Erstellung automatisch ablaufender Simulationen aus unterschiedlichsten Bereichen

Thema: Tutorial I zum Umgang mit Objekten

SimPlot - Eine Software, um wissenschaftliche Grafiken auf vielseitige Art und Weise zu erstellen und zu präsentieren. Sie ermöglicht sowohl die numerische Analyse, wie auch die grafische Darstellung und Auswertung entsprechender Sachverhalte.

Es wird zudem die Möglichkeit geboten, automatisch ablaufende Simulationen zu erstellen und numerische, wie auch grafische Auswertungen zu unterschiedlichsten Anwendungsbereichen durchzuführen.

SimPlot - Interaktive Animationssoftware

Online-Hilfe
zur Verwendung des Programms Simplot.

SimPlot - Interaktive Animationssoftware
 

Weitere relevante Seiten zu diesem Programm


Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Startseite dieser Homepage.
 
Zur Startseite dieser Homepage
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Videoauswahl zu SimPlot 1.0.
 
Zu den Videos zu SimPlot 1.0
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche können Sie eine kostenlose Demoversion des Programms SimPlot 1.0 herunterladen.

Zum Download der Demoversion von SimPlot 1.0
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zum Inhaltsverzeichnis der in SimPlot 1.0 implementierten Module bzw. zur Bestellseite für das Programm.
 
Zum Inhaltsverzeichnis von SimPlot 1.0 SimPlot 1.0 bestellen
 

Tutorial I - Grundlegendes

 
Nachfolgend beschrieben finden Sie ein kleines Tutorial, welches die grundlegendsten Methoden zur Erstellung und zum Umgang mit grafischen Objekten in diesem Programm aufzeigt.

Bedienen Sie auf dem Hauptfenster des Programms die Schaltfläche Start und stellen Sie sicher, dass nach dem Erscheinen der Grafik unter dem dortigen Menüpunkt Einstellungen - Auflösung - Skalierungsart der Eintrag Lineare Auflösung aktiviert wurde.

Hinweis:

Dieses Tutorial kann ebenfalls in einem beliebigen Unterprogramm praktiziert werden, indem es bei der Ausgabe grafischer 2D-Darstellungen ermöglicht wird, eine Einbindung von Objekten dieser Art vorzunehmen.
 

1. Erzeugung von Objekten

SimPlot - Beispiel - Berechnen - Graph - Eigenschaften - Plotten - Kreis - Farbe - Größe

  • Wählen Sie den Menüpunkt Objekte - Kreis mit Mittelpunkt und Radius.
     
     
  • Es wird das Objektformular zur Festlegung und Bearbeitung der Eigenschaften eines Kreises geöffnet, auf welchem Sie in die Eingabefelder mit den Bezeichnungen Mittelpunkt M die Koordinatenwerte für dessen Mittelpunkt M (6 / 5) eingeben. Im Feld Radius r tragen Sie den Wert 4 ein.
     
  • Aktivieren Sie hierauf das Kontrollkästchen Mittellinien und bedienen Sie die Schaltfläche Ok.

SimPlot - Grafik - Kreis zeichnen - Messen - Koordinaten - Mittelpunkt - Radius

Der definierte Kreis mit den Eigenschaften Mittelpunkt M(6/5) und Radius r = 4 wird ausgegeben.

SimPlot - Graph - Bedienung - Menü - Befehle - Vergrößern - Verkleinern

Führen Sie einen Mausklick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche aus, so werden dargestellte Mausanfasser des Kreises ausgeblendet. Wird diese Symbolschaltfläche hierauf wiederum angeklickt, so werden sie wieder eingeblendet.

SimPlot - Steuerung - Befehle - Zoomen - Koordinaten - Eigenschaften - Grafik

Um sich relevante Koordinatenwerte des Kreises anzeigen zu lassen, führen Sie einen Klick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche aus. Ein abermals durchgeführter Mausklick auf diese Schaltfläche bewirkt, dass diese Koordinatenwertanzeige wieder ausgeschaltet wird.

SimPlot - Beschriftung - Kennzeichnung - Objekt - Eigenschaft - Symbol

Die Anzeige der Objektbeschriftung (Kennzeichnung) des Kreises erreichen Sie, indem Sie einen Klick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche ausführen. Ausgeschaltet werden kann sie wieder, indem diese Schaltfläche ein weiteres Mal angeklickt wird.

SimPlot - Kreisdarstellung - Zeichnen - Plotten - Kreis - Markieren

2. Ändern von Objekteigenschaften

Es gilt, die diesem Objekt zugewiesenen Eigenschaften zu ändern. Zur Durchführung dessen stehen prinzipiell die beiden nachfolgend beschriebenen Methoden zur Verfügung:

Methode 1: Fokussieren Sie einen Objektfangpunkt des dargestellten Kreises, bedienen Sie hierauf die rechte Maustaste und wählen Sie den Popupmenüeintrag Eigenschaften des Kreises [KM-0].

SimPlot - Kreise - Graphen - Plotten - Berechnen - Geometrie - Zeichnen

Methode 2: Eine andere Möglichkeit, die dem Kreis zugewiesenen Objekteigenschaften zu ändern, bestünde darin, den Menüpunkt Eigenschaft - Eigenschaften eines Objekts zu selektieren.

SimPlot - Objekt - Eigenschaften - Figuren - Graphik

Nach einer Fokussierung des Eintrags mit der Bezeichnung Kreis Nr. 0 [KM-0] und der Ausführung eines Doppelklicks auf diesen, oder der Durchführung eines einfachen Klicks auf die dortige Schaltfläche Eigenschaften wird das zuvor dargestellte Objektformular zur Definition der Eigenschaften des Kreises ebenfalls in gleicher Weise geöffnet.

Durchführung: In beiden oben beschriebenen Fällen wird das nachfolgend gezeigte Formular zur Definition der Eigenschaften des Kreises erneut geöffnet.

SimPlot - Mittellinie - Diagonale - Ring - Farbe - Linienstil - Markieren - Astroide

Weisen Sie dem Kreis hier nun dessen neue Eigenschaftswerte M (-8 / 6) sowie Radius r = 5 zu. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Füllen, klicken Sie auf die daneben angeordnete Symbolschaltfläche zur Festlegung einer Flächenfüllfarbe, wählen Sie dort die Füllfarbe hellgrau und selektieren Sie aus der aufklappbaren Auswahlbox unter Markierung den ersten Eintrag I - Kreise innen u. außen gefüllt. Nach einem Klick auf die Schaltfläche Ok wird das Objektformular geschlossen und der Kreis wie nachfolgend gezeigt, ausgegeben.

SimPlot - Figur füllen - Füllung - Kennzeichnung - Kreis - Plotter

Hinweis: Um diesen Kreis per Mausoperation zu positionieren, oder dessen Radius zu verändern, klicken Sie mit der linken Maustaste in einen relevanten, markierten Fangpunkt und bewegen diesen bei gedrückt gehaltender linker Maustaste, bis die gewünschte Position bzw. der festzulegende Radius eingestellt ist.

 3. Eigenschaftsanalyse

Um sich Details bzgl. der numerischen Eigenschaften des dargestellten Kreises KM-0 ausgeben zu lassen, wählen Sie den Menüpunkt Eigenschaft - Eigenschaftsanalyse. Hierauf erscheint ein Auswahlfenster, auf welchem Sie einen Doppelklick auf den Eintrag Kreis Nr. 0 [KM-0] ausführen, oder die dort vorhandene Schaltfläche Details anklicken.

SimPlot - Eigenschaften - Gebilde - Figur - Analyse - Objekt

Hierauf erscheint ein Fenster auf welchem relevante Eigenschaftswerte dieses Kreises ausgegeben werden.

SimPlot - Geometrie - Geometrische Eigenschaften - Kreisgleichung - Kreisumfang

Durch die Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Ok wird das Fenster zur Ausgabe der Eigenschaftsdetails des Kreises wieder geschlossen. Nach einer Bedienung der Schaltfläche Ok auf dem Auswahlformular wird die Ausführung des Befehls zur Durchführung einer Eigenschaftsanalyse beendet.

Hinweis: Die Durchführung einer Eigenschaftsanalyse des Kreises kann ebenfalls ausgeführt werden, indem Sie einen Objektfangpunkt des dargestellten Kreises fokussieren, hierauf einen Klick auf die rechte Maustaste ausführen und den Popupmenüeintrag Eigenschaftsanalyse des Kreises [KM-0] wählen.

4. Operationen mit Objekten

Es gilt, eine identische Kopie des dargestellten Kreises [KM-0] erzeugen zu lassen und dessen Mittelpunkt um Δx = 10 nach rechts und um Δy = -5, ausgehend vom Zentrum des bestehenden Kreises, zu verschieben. Somit ist der Menüpunkt Transformation zu wählen.

SimPlot - Drehen - Verschieben - Spiegeln - Strecken - Drehstrecken

Nach einer Aktivierung des Kontrollkästchens beim Eintrag mit der Bezeichnung Kreis Nr. 0 [KM-0] und der anschließenden Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Verschieben wird nachfolgend gezeigtes Fenster geöffnet.

SimPlot - Verschiebung - Punkt - Koordinaten - Werte - Hilfslinien

Geben Sie in die auf dem Bearbeitungsformular zur Verfügung stehenden Eingabefelder Δx und Δy die Werte 10 und -5 ein.

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Ursprungsobjekt behalten sowie Hilfslinien darstellen und bedienen Sie hierauf die Schaltfläche Ok. Das Programm hat das bestehende Objekt Kreis KM-0 beibehalten, ein weiteres neues Objekt vom Typ Kreis mit der Bezeichnung Kreis KM-1 erzeugt und dieses gemäß den Vorgaben positioniert. Der Mittelpunkt des neu erzeugten Kreises besitzt somit die Koordinatenwerte M (2 /1).
 

SimPlot - Kreise verschieben - Grafik - Bilder - Hilfslinien - Punkte - Mittelpunkt
 

Hinweis: Die zuvor beschriebene Durchführung der Verschiebung des Kreises hätte ebenfalls ausgeführt werden können, indem ein Objektfangpunkt dessen fokussiert worden wäre, die rechte Maustaste angeklickt und der Popupmenüeintrag Eigenschaftsanalyse des Kreises [KM-0] selektiert worden wäre.
 

 5. Löschen von Objekten

Das ursprünglich erzeugte Objekt Kreis KM-0 ist zu löschen.

SimPlot - Gebilde - Figur - Löschen - Entfernen

Hierzu ist zunächst die in der obig gezeigten Abbildung rot markierte Symbolschaltfläche anzuklicken. Daraufhin erscheint das nachfolgend gezeigte Fenster.

SimPlot - Objekt - Figur - Löschen - Löschung - Darstellung - Zeichnung

Nach einer Selektion des Eintrags Kreis KM-0, einer Aktivierung des zugehörigen Kontrollkästchens und der Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Löschen wird dieser Kreis gelöscht. Durch einen Klick auf die Schaltfläche Ok bestätigen Sie die Ausführung dieses Befehls.

SimPlot - Kreis - Darstellung - Zeichnung - Plot

Hinweis: Dieser Kreis hätte ebenfalls gelöscht werden können, indem ein Objektfangpunkt dessen fokussiert worden wäre, die rechte Maustaste angeklickt und der Popupmenüeintrag Kreis in Mittelpunktform [KM-0] löschen selektiert worden wäre. Eine weitere Möglichkeit diesen Kreis löschen zu lassen, hätte darin bestanden, den Menüpunkt Darstellen - Bestimmtes Objekt löschen zu wählen und die zuvor beschriebene Vorgehensweise anzuwenden.

 6. Objektdatei speichern und laden

SimPlot - Datei - Speichen - Figur - Zeichnung - Darstellung

Um dieses Projekt zu sichern, wählen Sie den Menüpunkt Datei / Objektdatei speichern und speichern es unter dem gewünschten Dateiname im festgelegten Zielordner ab. Laden und weiterbearbeiten können Sie es wieder, indem Sie den Menüeintrag Datei / Objektdatei laden benutzen.
 

In SimPlot zur Verfügung stehende Objekte

 
Punkt - Linie - Strecke - Pfeil - Doppelpfeil - Horizontale Gerade - Vertikale Gerade - Gerade in Zwei-Punkte-Form - Gerade - Rechteck - Dreieck - Vieleck - Kreis mit Mittelpunkt und Radius - Kreis in vektorieller Form - Kreis in Drei-Punkte-Form - Kreis in Koordinatenform - Kreissegment - Kreisausschnitt - Kreisbogen - Ellipse - Bereich horizontal - Bereich vertikal - Textzeile - Textfeld - Polylinie - Polygon - Punktfolge - Linienfolge - Pfeilfolge - Kurven - Logarithmische Daten - Bild

 

Video

 

Nachfolgend finden Sie das Video einer mit SimPlot erstellten Animationsgrafik, welches Sie durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Grafik abspielen lassen können.

 
Unsere Produkte
 
SimPlot 1.0

Visualisierung und Simulation interaktiv
 

SimPlot 1.0 ist eine Anwendung, welche es unter anderem durch interaktiv erstellbare Präsentationen ermöglicht, sich Sachverhalte aus vielen technischen, wissenschaftlichen und anderen Bereichen grafisch darstellen und diese multifunktional sowohl statisch, wie auch in Form bewegter Grafiken ausgeben zu lassen. Das Programm erlaubt die Erstellung von Gebilden mit zweidimensionalen grafischen Objekten, welche als geometrische Figuren und Bilder zur Verfügung stehen.
 
Es bietet zudem die Möglichkeit, Zusammenhänge im Bereich der Planimetrie auf einfache Weise interaktiv zu analysieren. Unter anderem wird es ermöglicht, mit erzeugten Gebilden geometrische Transformationen durchzuführen und diesen automatisch ablaufende Bewegungs- und Verformungsprozesse zuzuweisen.

 
Bilder zum Programm SimPlot 1.0 - Zweidimensionale Grafiken, Simulationen und Animationen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche

 
SimPlot kann sowohl zur Erstellung von Infografiken, zur dynamischen Datenvisualisierung, zur Auswertung technisch-wissenschaftlicher Zusammenhänge sowie zur Erzeugung bewegter Bilder für verschiedenste Anwendungsbereiche eingesetzt werden. Neben der Bereitstellung vieler mathematischer Hilfsmittel und zusätzlicher Unterprogramme erlaubt es auch die Einblendung von Hilfslinien zur Echtzeit, welche dienlich sind, um sich relevante Sachverhalte und Zusammenhänge unmittelbar begreiflich zu machen.

Dieses Programm verfügt über eine umfangreiche Programmhilfe mit ca. 900 Seiten.
 
Beispiele einiger mit Simplot 1.0 erzeugter Grafiken finden Sie unter Beispiele, oder durch einen Klick auf die nachfolgend dargestellte Schaltfläche.

Zu Beispielen von SimPlot 1.0
 
 
 
MathProf 5.0
Mathematik interaktiv
 
MathProf 5.0 ist ein Programm für alle, die die Aufgabe oder das Ziel haben, sich mathematische Sachverhalte auf einfache Weise zu verdeutlichen. Zudem spricht es diejenigen an, die sich für Mathematik interessieren, oder mathematische Probleme verschiedenster Art zu lösen haben und von grafischen 2D- und 3D-Echtzeitdarstellungen sowie Animationen beeindruckt sind.
 

Bilder zum Programm MathProf 5.0 - Analysis - Trigonometrie - Algebra - 3D-Mathematik - Vektoralgebra - Geometrie
 

Es eignet sich insbesondere dafür, um interaktive grafische Untersuchungen sowie numerische Berechnungen zu entsprechenden Fachthemen durchführen zu lassen. Mehr als 300 verschiedene Unterprogramme decken die mathematischen Themenbereiche Analysis, Geometrie, Trigonometrie, Algebra, Stochastik, 3D-Mathematik und Vektoralgebra großflächig ab.


Bilder zum Programm MathProf 5.0 - Analysis - Trigonometrie - Algebra - 3D-Mathematik - Stochastik - Vektoralgebra - Numerisch - Grafisch - Plotten - Graph


Durch die Nutzbarkeit vieler implementierter grafischer Features bestehen vielseitige gestaltungstechnische Möglichkeiten, ausgegebene Grafiken in entsprechenden Unterprogrammen auf individuelle Anforderungen anzupassen. Durch die freie Veränderbarkeit von Parametern und Koordinatenwerten bei der Ausgabe grafischer Darstellungen, besteht in vielen Modulen zudem die Möglichkeit, Veränderungen an dargestellten Gebilden und Zusammenhängen manuell oder durch die Verwendung automatisch ablaufender Simulationsprozesse in Echtzeit zu steuern und zu analysieren.

Es verfügt über eine umfangreiche Programmhilfe mit ca. 1600 Seiten.

Eine Übersicht aller in MathProf 5.0 zur Verfügung stehender Programmteile finden Sie im MathProf - Inhaltsverzeichnis, oder durch einen Klick auf die nachfolgend dargestellte Schaltfläche.
 
Zum Inhaltsverzeichnis von MathProf 5.0
 
Kurzinfos zu Inhalten einiger in MathProf 5.0 eingebundnener Unterprogramme erhalten Sie unter:
 
Videos zu einigen mit diesem Programm erzeugten Animationen finden Sie unter Videos, oder einen Klick auf die nachfolgend dargestellte Schaltfläche ausführen.
 
Zu den Videos zu MathProf 5.0
 
 
 
PhysProf 1.1
Physik interaktiv

 
PhysProf 1.1 ist ein Programm für alle, die die Aufgabe oder das Ziel haben, sich physikalische Gesetzmäßigkeiten und Gegebenheiten zu verdeutlichen. Es spricht alle an, die sich für die Ergründung physikalischer Prozessabläufe und derartige Zusammenhänge interessieren. In zahlreichen Unterprogrammen besteht die Möglichkeit, Veränderungen von Einflussgrößen manuell, oder durch die Ausgabe automatisch ablaufender Simulationsprozesse in Echtzeit zu steuern und zu analysieren. Inhaltlich umfasst es ca. 70 verschiedene Unterprogramme zu den Fachthemenbereichen Mechanik, Elektrotechnik, Thermodynamik und Optik.
 

Bilder zum Programm PhysProf 1.1 - Mechanik - Elektrotechnik - Thermodynamik - Optik
 

Durch die Benutzung dieses Programms wird es ermöglicht, bereits bekannte Fachthemeninhalte aufzuarbeiten und entsprechende Sachverhalte numerisch wie auch grafisch zu analysieren. Mittels der freien Veränderbarkeit der Parameter von Einflussgrößen bei der Ausgabe grafischer Darstellungen besteht in vielen Unterprogrammen die Möglichkeit, Veränderungen an dargestellten Zusammenhängen manuell oder durch die Anwendung automatisch ablaufender Simulationsprozesse in Echtzeit zu steuern und zu analysieren.

Es verfügt über eine umfangreiche Programmhilfe mit ca. 300 Seiten.

 
Eine Übersicht aller in PhysProf 1.1 zur Verfügung stehender Programmteile finden Sie im PhysProf - Inhaltsverzeichnis, oder durch einen Klick auf die nachfolgend dargestellte Schaltfläche.

Zum Inhaltsverzeichnis von PhysProf 1.1
 
Kurzinfos zu Inhalten einiger Unterprogramme von Physprof 1.1 erhalten Sie unter:
 
Videos zu einigen in PhysProf implementierten Modulen finden Sie, indem Sie den Reiter Videos wählen, oder durch einen Klick auf die nachfolgend dargestellte Schaltfläche.
 
Zu den Videos zu PhysProf 1.1

Zur Inhaltsseite