MathProf - Tutorial zum Umgang mit grafischen Objekten

Science for all - Maths for you

 

MathProf 5.0 - Mathematik interaktiv

 

Tutorial zum Umgang mit grafischen Objekten


Nachfolgend beschrieben finden Sie ein kleines Tutorial, welches die grundlegendsten Methoden zur Erstellung und zum Umgang mit grafischen Objekten in diesem Programm aufzeigt.

Öffnen Sie das Unterprogramm [Geometrie] - [Interaktive Geometrie mit Objekten] - Interaktive Geometrie mit Objekten.

Hinweis:

Dieses Tutorial kann ebenfalls in einem beliebigen Unterprogramm praktiziert werden, indem es bei der Ausgabe grafischer 2D-Darstellungen ermöglicht wird, eine Einbindung von Objekten dieser Art vorzunehmen. Vorausgesetzt wird in diesem Fall aber, dass bei Ausgabe der grafischen Darstellung des entsprechenden Unterprogramms unter dem Menüpunkt Einstellungen - Auflösung - Skalierungsart der Eintrag Lineare Auflösung aktiviert wurde.
 

1. Erzeugung von Objekten

MathProf - Objekt - Kreis

  • Wählen Sie den Menüpunkt Objekte - Kreis.
     
     
  • Es wird das Objektformular zur Festlegung und Bearbeitung der Eigenschaften eines Kreises geöffnet, auf welchem Sie in die Eingabefelder mit den Bezeichnungen Mittelpunkt M die Koordinatenwerte für dessen Mittelpunkt M (6 / 5) eingeben. Im Feld Radius r tragen Sie den Wert 4 ein.
     
  • Aktivieren Sie hierauf das Kontrollkästchen Mittellinien und bedienen Sie die Schaltfläche Ok.

MathProf - Darstellung - Kreis

Der definierte Kreis mit den Eigenschaften Mittelpunkt M(6/5) und Radius r = 4 wird ausgegeben.

MathProf - Maus - Anfasser

Führen Sie einen Mausklick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche aus, so werden dargestellte Mausanfasser des Kreises ausgeblendet. Wird diese Symbolschaltfläche hierauf wiederum angeklickt, so werden sie wieder eingeblendet.

MathProf - Koordinaten - Grafik

Um sich relevante Koordinatenwerte des Kreises anzeigen zu lassen, führen Sie einen Klick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche aus. Ein abermals durchgeführter Mausklick auf diese Schaltfläche bewirkt, dass diese Koordinatenwertanzeige wieder ausgeschaltet wird.

MathProf - Objekt - Beschriftung

Die Anzeige der Objektbeschriftung (Kennzeichnung) des Kreises erreichen Sie, indem Sie einen Klick auf die in der obigen Abbildung markierte Symbolschaltfläche ausführen. Ausgeschaltet werden kann sie wieder, indem diese Schaltfläche ein weiteres Mal angeklickt wird.

MathProf - Kreis - Objekt

2. Ändern von Objekteigenschaften

Es gilt, die diesem Objekt zugewiesenen Eigenschaften zu ändern. Zur Durchführung dessen stehen prinzipiell die beiden nachfolgend beschriebenen Methoden zur Verfügung:

Methode 1: Fokussieren Sie einen Objektfangpunkt des dargestellten Kreises, bedienen Sie hierauf die rechte Maustaste und wählen Sie den Popupmenüeintrag Eigenschaften des Kreises [KM-0].

MathProf - Transformation - Objekt

Methode 2: Eine andere Möglichkeit, die dem Kreis zugewiesenen Objekteigenschaften zu ändern, bestünde darin, den Menüpunkt Eigenschaft - Eigenschaften eines Objekts zu selektieren.

MathProf - Objekt - Eigenschaften

Nach einer Fokussierung des Eintrags mit der Bezeichnung Kreis Nr. 0 [KM-0] und der Ausführung eines Doppelklicks auf diesen, oder der Durchführung eines einfachen Klicks auf die dortige Schaltfläche Eigenschaften wird das zuvor dargestellte Objektformular zur Definition der Eigenschaften des Kreises ebenfalls in gleicher Weise geöffnet.

Durchführung: In beiden oben beschriebenen Fällen wird das nachfolgend gezeigte Formular zur Definition der Eigenschaften des Kreises erneut geöffnet.

MathProf - Kreis - Füllen

Weisen Sie dem Kreis hier nun dessen neue Eigenschaftswerte M (-8 / 6) sowie Radius r = 5 zu. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Füllen, klicken Sie auf die daneben angeordnete Symbolschaltfläche zur Festlegung einer Flächenfüllfarbe, wählen Sie dort die Füllfarbe hellgrau und selektieren Sie aus der aufklappbaren Auswahlbox unter Markierung den ersten Eintrag I - Kreise innen u. außen gefüllt. Nach einem Klick auf die Schaltfläche Ok wird das Objektformular geschlossen und der Kreis wie nachfolgend gezeigt, ausgegeben.

MathProf - Kreis - Markierung

Hinweis: Um diesen Kreis per Mausoperation zu positionieren, oder dessen Radius zu verändern, klicken Sie mit der linken Maustaste in einen relevanten, markierten Fangpunkt und bewegen diesen bei gedrückt gehaltender linker Maustaste, bis die gewünschte Position bzw. der festzulegende Radius eingestellt ist.

 3. Eigenschaftsanalyse

Um sich Details bzgl. der numerischen Eigenschaften des dargestellten Kreises KM-0 ausgeben zu lassen, wählen Sie den Menüpunkt Eigenschaft - Eigenschaftsanalyse. Hierauf erscheint ein Auswahlfenster, auf welchem Sie einen Doppelklick auf den Eintrag Kreis Nr. 0 [KM-0] ausführen, oder die dort vorhandene Schaltfläche Details anklicken.

MathProf - Eigenschaften - Kreis

Hierauf erscheint ein Fenster auf welchem relevante Eigenschaftswerte dieses Kreises ausgegeben werden.

MathProf - Eigenschaften - Analyse

Durch die Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Ok wird das Fenster zur Ausgabe der Eigenschaftsdetails des Kreises wieder geschlossen. Nach einer Bedienung der Schaltfläche Ok auf dem Auswahlformular wird die Ausführung des Befehls zur Durchführung einer Eigenschaftsanalyse beendet.

Hinweis: Die Durchführung einer Eigenschaftsanalyse des Kreises kann ebenfalls ausgeführt werden, indem Sie einen Objektfangpunkt des dargestellten Kreises fokussieren, hierauf einen Klick auf die rechte Maustaste ausführen und den Popupmenüeintrag Eigenschaftsanalyse des Kreises [KM-0] wählen.

4. Operationen mit Objekten

Es gilt, eine identische Kopie des dargestellten Kreises [KM-0] erzeugen zu lassen und dessen Mittelpunkt um Δx = 10 nach rechts und um Δy = -5, ausgehend vom Zentrum des bestehenden Kreises, zu verschieben. Somit ist der Menüpunkt Transformation zu wählen.

MathProf - Operation - Objekt

Nach einer Aktivierung des Kontrollkästchens beim Eintrag mit der Bezeichnung Kreis Nr. 0 [KM-0] und der anschließenden Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Verschieben wird nachfolgend gezeigtes Fenster geöffnet.

MathProf - Objeke - Verschieben

Geben Sie in die auf dem Bearbeitungsformular zur Verfügung stehenden Eingabefelder Δx und Δy die Werte 10 und -5 ein.

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Ursprungsobjekt behalten sowie Hilfslinien darstellen und bedienen Sie hierauf die Schaltfläche Ok. Das Programm hat das bestehende Objekt Kreis KM-0 beibehalten, ein weiteres neues Objekt vom Typ Kreis mit der Bezeichnung Kreis KM-1 erzeugt und dieses gemäß den Vorgaben positioniert. Der Mittelpunkt des neu erzeugten Kreises besitzt somit die Koordinatenwerte M (2 /1).
 

MathProf - Operation - Grafik

Hinweis: Die zuvor beschriebene Durchführung der Verschiebung des Kreises hätte ebenfalls ausgeführt werden können, indem ein Objektfangpunkt dessen fokussiert worden wäre, die rechte Maustaste angeklickt und der Popupmenüeintrag Eigenschaftsanalyse des Kreises [KM-0] selektiert worden wäre.
 

 5. Löschen von Objekten

Das ursprünglich erzeugte Objekt Kreis KM-0 ist zu löschen.

MathProf - Objekt löschen

Hierzu ist zunächst die in der obig gezeigten Abbildung rot markierte Symbolschaltfläche anzuklicken. Daraufhin erscheint das nachfolgend gezeigte Fenster.

MathProf - Grafik - Löschen

Nach einer Selektion des Eintrags Kreis KM-0, einer Aktivierung des zugehörigen Kontrollkästchens und der Ausführung eines Klicks auf die Schaltfläche Löschen wird dieser Kreis gelöscht. Durch einen Klick auf die Schaltfläche Ok bestätigen Sie die Ausführung dieses Befehls.

MathProf - Kreis - Darstellung

Hinweis: Dieser Kreis hätte ebenfalls gelöscht werden können, indem ein Objektfangpunkt dessen fokussiert worden wäre, die rechte Maustaste angeklickt und der Popupmenüeintrag Kreis in Mittelpunktform [KM-0] löschen selektiert worden wäre. Eine weitere Möglichkeit diesen Kreis löschen zu lassen, hätte darin bestanden, den Menüpunkt Darstellen - Bestimmtes Objekt löschen zu wählen und die zuvor beschriebene Vorgehensweise anzuwenden.

 6. Objektdatei speichern und laden

MathProf - Grafik - Speichern

Um diese grafische Darstellung zu sichern, wählen Sie den Menüpunkt Datei / Objektdatei speichern und speichern diese unter dem gewünschten Dateiname im festgelegten Zielordner ab. Laden können Sie die erzeugte Objektdatei wieder, indem Sie den Menüeintrag Datei / Objektdatei laden benutzen.

Allgemein

 

Wie Sie das Layout einer 2D-Darstellung konfigurieren können, erfahren Sie unter Layoutkonfiguration. Allgemeines zum Handling des Programms bzgl. der Darstellung zweidimensionaler Grafiken wird unter Zweidimensionale Grafiken - Handling beschrieben.


Zur Inhaltsseite