MathProf - Scrollen - Zoomen - Mausoperationen

MathProf 5.0 - Mathematik interaktiv

 

Scrollen - Zoomen - Mausoperationen

Das Programm ermöglicht Darstellungsbereichsänderungen bei der Ausgabe zweidimensionaler Grafiken mittels:
 

  • Verschiebung durch eine Bedienung von Rollbalken
  • Mausoperationen (Vergrößern - Verkleinern)
  • Nutzung von Menübefehlen und Symbolschaltflächen
Vertikale Verschiebung des Darstellungsbereichs (Scrollen)


MathProf - Vertikale Verschiebung des Darstellungsbereichs

Eine Verschiebung des dargestellten Koordinatenwertebereichs (Scrollen) in vertikaler Richtung erreichen Sie dadurch, dass Sie einen einfachen Mausklick auf den, am rechten Formularrand vertikal positionierten, Rollbalken ausführen. (siehe obige Abb.)

 

Die Position des Mauszeigers muss sich hierbei oberhalb, bzw. unterhalb des vertikal, mittig angeordneten (hellblauen) Markierungspunkts des Rollbalkens befinden.

 

Hinweis:

Eine vertikale Verschiebung des dargestellten Koordinatenwertebereichs ist ebenfalls möglich durch eine Benutzung der Tasten  bzw. .

 

Nachfolgend dargestellte Abbildungen zeigen die Auswirkungen auf die grafische Darstellung, wenn die obig beschriebene Vorgehensweise zur Durchführung einer vertikalen Verschiebung des Darstellungsbereichs mehrmals aufeinanderfolgend nach oben bzw. nach unten ausgeführt wird.

 

MathProf - Vertikale Verschiebung nach oben

Vertik. Verschiebung nach oben
 

MathProf - Mittige Positionierung

Mittige Positionierung 
 

MathProf - Vertikale Verschiebung nach unten

Vertik. Verschiebung nach unten

Horizontale Verschiebung des Darstellungsbereichs (Scrollen)


MathProf - Horizontale Verschiebung des Darstellungsbereichs

Eine Verschiebung des dargestellten Koordinatenwertebereichs in horizontaler Richtung erreichen Sie dadurch, dass Sie einen einfachen Mausklick auf den, am unteren Formularrand horizontal positionierten, Rollbalken ausführen. (siehe obige Abb.)
 

Die Position des Mauszeigers muss sich hierbei links, bzw. rechts des horizontal, mittig angeordneten (hellblauen) Markierungspunkts des Rollbalkens befinden.

 

Hinweis:

Eine horizontale Verschiebung des dargestellten Koordinatenwertebereichs ist ebenfalls möglich durch eine Benutzung der Tasten  bzw. .

 

Nachfolgend dargestellte Abbildungen zeigen die Auswirkungen auf die grafische Darstellung, wenn die obig beschriebene Vorgehensweise zur Durchführung einer horizontalen Verschiebung des Darstellungsbereichs mehrmals aufeinanderfolgend nach rechts bzw. nach links ausgeführt wird.

 

MathProf - Horizontale Verschiebung nach rechts

Horiz. Verschiebung nach rechts
 

MathProf - Mittige Positionierung

Mittige Positionierung 
 

MathProf - Horizontale Verschiebung nach links

Horiz. Verschiebung nach links

Vergrößerung des Darstellungsbereichs (Zoomen)


Um einen dargestellten Bildbereich vergrößern zu lassen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

MathProf - Verschiebung des Darstellungsbereichs

  • Soll der gewählte Darstellungsbereich mit der Maus gezoomt werden, so klicken Sie mit der linken Maustaste in den Darstellungsbereich des Fensters und ziehen unter Festhalten der linken Maustaste ein Rechteck auf (von links nach rechts und von oben nach unten). Nach dem Loslassen der Maustaste wird der umrandete Bereich auf den Gesamtdarstellungsbereich vergrößert (siehe Abb.).
     
  • Möchten Sie den Darstellungsbereich ohne die Durchführung einer Mausaktion vergrößern lassen, so bedienen Sie die mit dem entsprechenden Lupensymbol (+) versehene Symbolschaltfläche, oder wählen den Menübefehl Zoom / Darstellungsbereich größer. Die aktuell ausgegebene Darstellung wird um den Faktor 2 vergrößert.
Verkleinerung des Darstellungsbereichs (Zoomen)


Um einen dargestellten Bildbereich verkleinern zu lassen, bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Positionieren Sie die Maus an einer beliebigen Stelle innerhalb des Darstellungsbereichs des Fensters und bedienen Sie die rechte Maustaste einmalig. Die aktuell ausgegebene Darstellung wird um den Faktor 1/2 verkleinert.
     
  • Möchten Sie den Darstellungsbereich ohne die Durchführung einer Mausaktion verkleinern lassen, so bedienen Sie die mit dem entsprechenden Lupensymbol (-) versehene Symbolschaltfläche, oder wählen den Menübefehl Zoom / Darstellungsbereich kleiner. Auch hierbei wird die aktuell ausgegebene Darstellung um den Faktor 1/2 verkleinert.
Urzustand


Möchten Sie den Koordinatenwertebereich auf den Urzustand bringen, der beim Aufruf der grafischen Darstellung des Unterprogramms aktiv war (bzw. durch optionale Einstellungen geändert wurde), so können Sie dies über den Menübefehl Zoom / Urzustand, oder durch einen Klick auf die mit dem entsprechenden Lupensymbol (O) versehene Symbolschaltfläche veranlassen.

Exaktes Maus-Zooming


Per Voreinstellung ist die Option Exaktes Maus-Zooming ausgeschaltet. Wird die Vergrößerung einer Darstellung durch das Aufspannen eines Rechtecks bei Durchführung einer Mausoperation bewirkt, so bestimmt das Programm in diesem Fall die nach Durchführung dieser Operation festzulegenden Koordinatenwertebereiche anhand intern durchgeführter numerischer Rundungen.

Wird diese Option aktiviert, so verwendet es nach Durchführung einer Zoom-Aktion exakt diejenigen Koordinatenwertebereiche, die durch das aufgespannte Rechteck beschrieben wurden.

Hinweis


Möchten Sie die Ausgabe einer Grafik innerhalb eines exakt vorgegebenen Darstellungsbereichs erreichen, so können Sie dies durch die Eingabe entsprechender Werte unter dem Menüpunkt Einstellungen - Lokale Optionen bewirken.

Postionierung und Bewegung von Mausfangpunkten


In vielen Unterprogrammen besteht die Möglichkeit, die Positionen dargestellter Punkte per Mausaktion zu verändern. Sind keine Anfasser eingeblendet, so wählen Sie zunächst den Menüpunkt Einstellungen - Alle Anfasser einblenden bzw. Einstellungen - Objektanfasser - Alle Anfasser einblenden.

MathProf - Postionierung und Bewegung von Mausfangpunkten

Um markierte Mausfangpunkte zu positionieren, klicken Sie in den rechteckig umrahmten Mausfangbereich und bewegen den Mauscursor bei gedrückt gehaltener Maustaste nach links, nach rechts, nach oben oder nach unten. 

Koordinatenwertangaben

In der Statuszeile (unterer Fensterbereich - links) werden die kartesischen Koordinatenwerte der aktuellen Mauscursorposition (Pfeilspitze) ausgegeben. In Programmmodulen, in welchen ein Polarkoordinatensystem verwendet wird, werden zudem die entsprechenden Winkelkoordinatenwerte (Radius und Winkel) angezeigt.


Zur Inhaltsseite