MathProf - Beschreibung einzelner Module zum Fachthema Sonstiges

Nachfolgend aufgeführt finden Sie Kurzbeschreibungen zu einigen Modulen, die im
Programm
MathProf unter dem Hauptmenüpunkt Sonstiges implementiert sind.



•  Schriftliche Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Potenzierung:

Kleine Unterprogramme, mit welchen es möglich ist, die Vorgehensweise zur schriftlichen Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Potenzierung zweier natürlicher Zahlen zu üben bzw. zu analysieren.

•  Aussagenlogik:

Modul zur Auswertung von Operationen mit Aussagefunktionen. Es stehen folgende Funktionen zur Auswahl: AND, OR, XOR, NOR, NAND, NOT sowie Äquivalenz und Implikation.

•  Zinsrechnung:

Kleines Unterprogramm zur interaktiven Durchführung von Jahres- und Tageszinsrechnungen.

•  Jahreszinsrechnung:

Unterprogramm zur Berechnung von Jahreszinsen bei Veränderung des Kontostands. Dieses Modul ermöglicht die Durchführung von Jahreszinsberechnungen nach folgenden Methoden:

· Einzahlung: Zahlenwerteingaben (Betragsangaben) werden als Einzahlungen am
  entsprechenden Tag interpretiert.
· Kontostand: Zahlenwerteingaben (Betragsangaben) werden als Kontostände am
  entsprechenden Datum interpretiert.

•  Annuitätentilgung:

Unterprogramm, welches die Berechnung der Zinsen bei Annuitätentilgung eines Darlehens ermöglicht. Durchführung mit konkreten Zahlenwerten ist ebenso möglich, wie interaktive Analyse derartiger Zusammenhänge.

•  Zinseszinsrechnung grafisch:

Grafische Darstellung des Zuwachses eines Guthabens in Abhängigkeit von einem Zinssatz.

•  Julia- und Mandelbrotmengen:

Unterprogramm, welches die grafische Darstellung verschiedener Varianten von Julia- und Mandelbrotmengen ermöglicht.

•  Zusammenhänge zwischen Mandelbrot- und Juliamengen:

Kleines Teilprogramm, welches es erlaubt, die Zusammenhänge zwischen Mandelbrot- und Juliamengen visuell zu untersuchen.

•  Feigenbaum-Diagramm:

Unterprogramm, welches es rmöglicht, das chaotische Verhalten einer Funktion f(x,p) zu analysieren, über deren Parameter P eine, sich wiederholende, Iteration durchgeführt wird.

•  Lindenmeyer-System:

Modul, welches die Darstellung von Fraktalen des Lindenmeyer-Systems ermöglicht.

•  Logistische Gleichung:

Unterprogramm, welches die Untersuchung der in der Chaostheorie häufig verwendeten, sogenannten Logistischen Gleichung zulässt und das Verhalten dieser Funktion in Abhängigkeit von deren Parameter p aufzeigt.

•  Diagramm:

Durchführung von Datenauswertungen mit Hilfe der Darstellung von Diagrammen verschiedener Art (Balkendiagramm, Flächendiagramm, Punktdiagramm, Liniendiagramm, Horizontales Balkendiagramm, Tortendiagramm).

•  Raumgittermodelle:

3D-Modul, das die prinzipielle räumliche Darstellung vierzehn verschiedener Raumgitterstrukturen (welche Kristalle chemischer Verbindungen besitzen) ermöglicht.