PhysProf - Physik interaktiv - Software für Mechanik
 
PhysProf - Mechanik

Nachfolgend aufgeführt sind Screenshots von Beispielen
zu einigen implementierten Unterprogrammen zum
Fachthemengebiet
Mechanik

Kurz-Infos zu Programminhalten zum entsprechenden Themengebiet
werden unterhalb der nachfolgend gezeigten Bilder ausgegeben.

 
4-Takt-Ottomotor
PhysProf - Impulssatz
Impulssatz
 
 
  • 4-Takt-Otto-Motor:  Das Unterprogramm 4-Takt-Otto-Motor zeigt mit Hilfe einer Simulation die prinzipielle Arbeitsweise eines 4-Takt-Ottomotors auf.
  • Impulssatz:  Im Modul Impulssatz wird die Simulation der Durchführung des elastischen und des unelastischen Stoßes ermöglicht.
 
Geschwindigkeit und Beschleunigung
PhysProf - Wellen
Wellen
 
 
  • Geschwindigkeit und Beschleunigung:  Das Programmmodul Geschwindigkeit und Beschleunigung steht zur Durchführung interaktiver Untersuchungen bzgl. des Richtungsverhaltens von Beschleunigungen zur Verfügung.
  • Wellen:  Bei Verwendung des Unterprogramms Wellen können Einflüsse von Parametern, welche bei der Entstehung von Transversalwellen von Bedeutung sind, untersucht werden.
 
Druck in Flüssigkeiten
PhysProf - Ideale Strömung
Ideale Strömung
 
 
  •  Druck in Flüssigkeiten:  Mit Hilfe des Programmteils Druck in Flüssigkeiten kann das Verhalten des statischen Drucks in Flüssigkeiten untersucht werden.
  • Ideale Strömung:  Durch die Benutzung des Moduls Ideale Strömung wird es ermöglicht, sich die Zusammenhänge, welche bei einer idealen Strömung von Flüssigkeiten vorherrschen, am Beispiel des Venturi-Effekts, zu verdeutlichen. 
 
Kinetische und potentielle Energie
PhysProf - Molekularbewegung
Molekularbewegung
 
 
  • Kinetische und potentielle Energie:  Im Modul Kinetische und potentielle Energie lässt sich das Prinzip der Umwandlung potentieller in kinetische Energie, und umgekehrt, veranschaulichen.
  • Molekularbewegung:  Das Unterprogramm Molekularbewegung veranschaulicht die prinzipiellen Zusammenhänge, welche bei der Bewegung von Molekülen vorherrschen.
 
Harmonische Schwingungen
PhysProf - Kreisbahnbewegung
Kreisbahnbewegung
 
 
  •  Harmonische Schwingungen:  Unter Zuhilfenahme des Programmmoduls Harmonische Schwingungen wird es ermöglicht, sich Zusammenhänge, welche bei harmonisch ungedämpften Schwingungen vorherrschen, zu verdeutlichen.
  • Kreisbahnbewegung :  Der Programmteil Kreisbahnbewegung ermöglicht es, sich Zusammenhänge, welche bei gleichförmigen Bewegungen auf Kreisbahnen vorherrschen, zu verdeutlichen. 
 
Auftrieb
PhysProf - Geneigte Ebene
Geneigte Ebene
 
 
  •  Auftrieb:  Durch die Benutzung des Unterprogramms Auftrieb wird es ermöglicht, die Untersuchung der Gesetzmäßigkeiten, welche beim Auftrieb in Flüssigkeiten herrschen, zu analysieren.
  • Geneigte Ebene:  Das Modul Geneigte Ebene ist dienlich, sich die physikalischen Gesetzmäßigkeiten, welche an der geneigten Ebene zugegen sind, zu veranschaulichen. 
 
Freier Fall
PhysProf - Schiefer Wurf - Waagrechter Wurf
Schiefer und waagrechter Wurf
 
 
  •  Freier Fall:  Der Programmpunkt Freier Fall behandelt die Gesetzmäßigkeiten, welche beim freien Fall unter Berücksichtigung des Luftwiderstandes vorherrschen.
  • Schiefer und waagrechter WurfDas Programmmodul Schiefer und waagrechter Wurf stellt Simulationen zur Verfügung, mit welchen translatorische Abläufe beim schiefen und waagrechten Wurf untersucht werden können. 
 
Pendel
PhysProf - Chaos-Doppelpendel
Chaos-Doppelpendel
 
 
  • Pendel:  Durch die Verwendung des Unterprogramms Pendel lassen sich die Abläufe einer mechanischen Schwingung beim Fadenpendel verfolgen.
  • Chaos-Doppelpendel:  Mit Hilfe des Teilprogramms Chaos-Doppelpendel kann das chaotische Verhalten eines Doppelpendels untersucht werden.
 
Gedämpfte mechanische Schwingung
PhysProf - Rolle und Flaschenzug
Rolle und Flaschenzug
 
 
  •  Gedämpfte mechanische Schwingung:  Mit Hilfe des Teilprogramms Gedämpfte mechanische Schwingung können Zusammenhänge, welche bei der Bewegung eines vertikal angeordneten Felderpendels vorherrschen, untersucht werden.
  • Rolle und Flaschenzug:  Durch die Verwendung des Unterprogramms Rolle und Flaschenzug können Berechnungen mit vier verschiedenen Arten von Flaschenzug und Rolle durchgeführt werden. 
 
Balkenwaage
PhysProf - Hebelgesetz
Hebelgesetz
 
 
  •  Balkenwaage:  Der Programmpunkt Balkenwaage erlaubt es, das Wirkungsprinzip der Balkenwaage zu analysieren.
  • Hebelgesetz:  Das Programmmodul Hebelgesetz ermöglicht es, durch die Veränderung verschiedener Einflussgrößen, Verständnis für das Prinzip des Hebelgesetzes am zweiseitigen Hebel zu erlangen. 
 
Zweites Newtonsches Gesetz
PhysProf - Drittes Newtonsches Gesetz
Drittes Newtonsches Gesetz
 
 
  •  Zweites Newtonsches Gesetz:  Das Modul Zweites Newtonsches Gesetz bietet eine Möglichkeit, das Prinzip des Zweiten Newtonschen Gesetzes zu analysieren.
  • Drittes Newtonsches Gesetz:  Im Programmteil Drittes Newtonsches Gesetz wird die Möglichkeit geboten, das Prinzip des Dritten Newtonschen Gesetzes zu analysieren .
 
Mechanische Arbeit
PhysProf - Hookesches Gesetz
Hookesches Gesetz
 
 
  • Mechanische Arbeit:  Der Programmteil Mechanische Arbeit setzt sich mit dem Themengebiet Arbeit aus dem Fachgebiet Mechanik auseinander.
  • Hookesches Gesetz:  Im Programmteil Hookesches Gesetz wird es ermöglicht, Zusammenhänge bzgl. der mechanischen Federkraft zu analysieren.