PhysProf - Periodensystem der Elemente - PSE - Metalle - Nichtmetalle - Hauptgruppen - Ordnungszahl - Gruppen - Mendelejew

PhysProf - Physik-Software - Periodensystem der Elemente

PhysProf - Ein Programm zur Visualisierung physikalischer Sachverhalte mittels Simulationen und 2D-Animationen für die Schule, das Abitur, das Studium sowie für Lehrer, Ingenieure und alle die sich für Physik interessieren.

PhysProf - Physikprogramm mit Animationen - Periodensystem der Elemente

Online-Hilfe für das Modul
Periodensystem der Elemente (PSE).

Dieses Unterprogramm ermöglicht die Ausgabe wesentlicher Eigenschaften der Elemente der Gruppen der Nichtmetalle, der Alkalimetalle, der Übergangsmetalle, der Erdalkalimetalle, der Halogene, der reaktionsträgen Elemente, der Seltenerdmetalle sowie anderer Metalle.

Zu diesen Eigenschaften zählen die Ordnungszahl, die relative Atommasse, der Atomradius, der Kovadenradius, der Van der Waals-Radius, die Dichte, der Schmelzpunkt, der Siedepunkt, die Elektronenkonfiguration, die Oxidationszahlen, die Säureeigenschaft, die Kristallstruktur, die Verdampfungsenthalpie, die Schmelzenthalpie, der Atomradius sowie die Ionisierungsenergie der entsprechenden Elemente.

PhysProf - Programm zur Visualisierung physikalischer Sachverhalte 

Weitere relevante Seiten zu diesem Programm


Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Startseite dieser Homepage.
 
Zur Startseite dieser Homepage
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Videoauswahl zu PhysProf 1.1.
 
Zu den Videos zu PhysProf 1.1
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche können Sie eine kostenlose Demoversion des Programms PhysProf 1.1 herunterladen.

Zum Download der Demoversion von PhysProf 1.1
 

Periodensystem der Elemente


Mit Hilfe des Programmmoduls [Allgemeines] - [Periodensystem] können gezielte Informationen von Elementen aus dem Periodensystem der Elemente abgerufen werden.

PhysProf - Periodensystem der Elemente - Hauptgruppen - Metalle - Nichtmetalle - Ordungszahl - Perioden - Symbole - Tabelle - PSE

Das Periodensystem wurde Ende des 19. Jh. durch Mendelejew und Meyer ins Leben gerufen. Dies wurde notwendig um die kontinuierlich wachsende Zahl bekannter Elemente systematisch zu ordnen. Die Elemente sind von links nach rechts mit aufsteigender Ordnungszahl, entsprechend ihren Perioden, angeordnet.

Beim Start dieses Unterprogramms wird das Periodensystem dargestellt. Durch einen Mausklick auf ein bestimmtes Elementsymbol wird ein Fenster geöffnet, in welchem detaillierte Angaben zu den entsprechenden Eigenschaften und Werten zum ausgewählten Element ausgegeben werden.

 

PhysProf - Periodensystem der Elemente - Hauptgruppen - Metalle - Nichtmetalle - Ordungszahl - Eigenschaften


Farblich untergliedert werden folgende Elementgruppen unterschieden:

  • Nichtmetall
  • Alkalimetalle
  • Übergangsmetalle
  • Erdalkalimetalle
  • Halogene
  • Reaktionsträge Elemente
  • Seltenerdmetalle
  • Andere Metalle

Schließen können Sie dieses Fenster wieder durch die Bedienung des Schalters Schließen, oder die Benutzung der Taste ESC.
 

Video

 

Nachfolgend finden Sie ein Video zu diesem Fachthema, welches Sie durch die Ausführung eines Klicks
auf die nachfolgend gezeigte Grafik abspielen lassen können.

Module zum Themenbereich Allgemeines


Notizen - Taschenrechner - Fachbegriffe Deutsch - Englisch - Materialkonstanten - Physikalische Größen - Maßeinheiten - Naturkonstanten - Physiker - Nobelpreisträger - Periodensystem der Elemente - Messwertreihen - Statistische Messwertanalyse - Zusammenhang von Messwerten - Regressionsanalyse - Vektoraddition - Vektorprojektion


Zur Inhaltsseite