PhysProf - Druck in Flüssigkeiten

PhysProf - Physik-Software -  Druck in Flüssigkeiten

PhysProf - Physikprogramm mit Animationen -  Druck in Flüssigkeiten

Online-Hilfe für das Modul
zur Untersuchung des Verhaltens des
statischen Drucks in Flüssigkeiten.

Weitere relevante Seiten zu diesem Programm


Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Startseite dieser Homepage.
 
Zur Startseite dieser Homepage
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche gelangen Sie zur Videoauswahl zu PhysProf 1.1.
 
Zu den Videos zu PhysProf 1.1
 
Durch die Ausführung eines Klicks auf die nachfolgend gezeigte Schaltfläche können Sie eine kostenlose Demoversion des Programms PhysProf 1.1 herunterladen.

Zum Download der Demoversion von PhysProf 1.1
 

Druck in Flüssigkeiten


Mit Hilfe des Programmteils [Mechanik I] - [Druck in Flüssigkeiten] kann das Verhalten des statischen Drucks in Flüssigkeiten untersucht werden.

PhysProf - Druck in Flüssigkeiten - Berechnen - Druck - Masse - Simulation

Der Druck in Flüssigkeiten breitet sich in allen Richtungen gleichmäßig aus. Die vom Druck erzeugte Kraft (oder die druckerzeugende Kraft) steht stets senkrecht auf den Grenzflächen der Flüssigkeit.

Die Kräfte verhalten sich wie die Flächen auf die sie wirken:

Druck in Flüssigkeiten - Gleichung 1

bzw.

Druck in Flüssigkeiten - Gleichung 2

Hieraus kann gefolgert werden:

Druck in Flüssigkeiten - Gleichung 3

Hierbei sind:

p,p1,p2: Drücke [Pa]

F1,F2: Kräfte [N]

A1,A2: Flächen [m²]

d1,d2: Durchmesser [m]
 

Anwendung findet diese Gesetzmäßigkeit in hydraulischen Hebeeinrichtungen wie z.B. Wagenheber oder Hebebühnen. Bei einer hydraulischen Presse wirkt auf die Kolben derselbe Druck auf die verschieden großen Flächen des Kolbens, jedoch übt er auf diese unterschiedliche Kräfte aus.

Programmbedienung

Durch die Vorgabe verschiedener Ausgangswerte für Flächen und Massen, welche Sie durch die Positionierung der dafür vorgesehenen Rollbalken A1, A2, m1 und m2 festlegen, können Sie sich das Verhalten dieses Prinzips verdeutlichen.

 

Eine Simulation zur Analyse der Sachverhalte können Sie durchführen lassen, indem Sie die Schaltfläche Start bedienen. In den Anfangszustand zurückversetzen können Sie die Darstellung wieder durch die Bedienung der Schaltfläche Urzustand.
 

Video

 

Nachfolgend finden Sie ein Video zu diesem Fachthema, welches Sie durch die Ausführung eines Klicks
auf die nachfolgend gezeigte Grafik abspielen lassen können.

Module zum Themenbereich Mechanik


4-Takt-Ottomotor - Impulssatz - Gleichförmige und gleichförmig beschleunigte Bewegung - Bewegung und Geschwindigkeit - Geschwindigkeit und Beschleunigung - Wellen - Druck in Flüssigkeiten - Ideale Strömung - Kinetische und potentielle Energie - Brownsche Bewegung - Molekularbewegung - Harmonische Schwingungen - Kreisbahnbewegung - Auftrieb - Geneigte Ebene - Freier Fall - Waagrechter und schiefer Wurf - Pendel - Chaos-Doppelpendel - Gedämpfte mechanische Schwingung - Rolle und Flaschenzug - Balkenwaage - Hebelgesetz - Zweites Newtonsches Gesetz - Drittes Newtonsches Gesetz - Mechanische Arbeit - Hookesches Gesetz


Zur Inhaltsseite