MathProf - Langarithmetik

Science for all - Maths for you

 

MathProf 5.0 - Mathematik interaktiv

 

Langarithmetik

 

Da es mitunter notwendig ist, Berechnungen mit Zahlen übergroßer Ziffernlänge durchzuführen, steht das kleine Unterprogramm [Algebra] - [Rechner] - Langarithmetik zur Verfügung.

 

MathProf - Langarithmetik


Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl, um Operationen mit Langzahlen auszuführen:

  • Addition
  • Subtraktion
  • Multiplikation
  • Division
  • Ermittlung des größten gemeinsamen Teilers zweier Zahlen (ggT)
  • Ermittlung des kleinsten gemeinsamen Vielfachen zweier Zahlen (kgV)
  • Quadration einer Langzahl
  • Fakultätsberechnungen mit Langzahlen (bis max. 999)

Bedienung


Um Berechnungen durchführen zu lassen, geben Sie Zahlen in die Felder Zahl 1 bzw. Zahl 2 ein und bedienen hierauf die entsprechende Schaltfläche im Formularbereich Operation.

Hinweise:

Zur Bildung des Quadrats einer Langzahl muss die entsprechende Zahl im oberen Eingabefeld deklariert werden (Einträge im unteren Eingabefeld werden ignoriert). Die Berechnung der Fakultät einer Langzahl wird nur mit Zahlen durchgeführt die sich im oberen Eingabefeld befinden.

 

Im gesamten nachfolgend aufgeführten Text ist das Zeichen / als Symbolzeichen für Division zu interpretieren. Auf der Symbolschaltfläche im Unterprogramm wird ein synonymes Divisionssymbol hierfür verwendet.

 

 Bedienschalter  Funktion / Beschreibung
 0...9
 Zifferntasten
 + - * /  Tasten für Operationen
 x ²  Quadrierung einer Langzahl
 ggT  Größter gemeinsamer Teiler zweier Langzahlen
 kgV  Kleinstes gemeinsames Vielfaches zweier Langzahlen
 !  Fakultät einer Langzahl
 Min  Angezeigte Werte speichern
 MR  Speicherinhalt holen und ausgeben
 MC  Speicherinhalt löschen


Durch eine Bedienung der Taste CE können zuletzt gemachte Eingaben gelöscht werden.

Kann aufgrund mathematischer Fehler (z.B. Division durch 0) eine Rechenoperation nicht korrekt, oder vollständig ausgeführt werden, so erhalten Sie eine entsprechende Meldung. Durch die Bedienung der Taste C können Sie daraufhin in solch einem Fall wieder weiterarbeiten.

Beispiel


Gilt es, die Langzahlen 53440771211213411245 und 1234577891 dividieren zu lassen, so geben Sie die Zeichenfolge 53440771211213411245 in das Feld Zahl 1, die Zeichenfolge 1234577891 in das Feld Zahl 2 ein und bedienen die Schaltfläche /. Das Programm gibt hierauf folgendes Ergebnis aus:

53440771211213411245 / 1234577891 = 43286674417 Rest 1069896698

Um sich das kleinste gemeinsame Vielfache dieser beiden Zahlen ausgeben zu lassen, klicken Sie auf den Schalter kgV. Das Programm ermittelt hierfür die Zahl:

65976794615353368805767784295
 

Module zum Themenbereich Algebra


Cramersche Regel - Matrizen - Lineares Gleichungssystem - Gauß'scher Algorithmus - Unterbestimmtes lineares Gleichungssystem - Überbestimmtes lineares Gleichungssystem - Komplexes Gleichungssystem - Lineare Optimierung - Grafische Methode - Lineare Optimierung - Simplex-Methode - Gleichungen - Gleichungen 2.- 4. Grades - Ungleichungen - Prinzip - Spezielle Gleichungen - Richtungsfelder von DGL 1. Ordnung - Interaktiv - DGL 1. Ordnung (Differentialgleichungen) - DGL n-ter Ordnung (Differentialgleichungen) - DGL - Gleichungssystem (Differentialgleichungen) - Mengenelemente - Venn-Diagramm - Zahluntersuchung - Bruchrechnung - Primzahlen - Sieb des Eratosthenes - Taschenrechner - Langarithmetik - Einheitskreis komplexer Zahlen - Schreibweisen komplexer Zahlen - Berechnungen mit komplexen Zahlen - Addition komplexer Zahlen - Multiplikation komplexer Zahlen - Taschenrechner für komplexe Zahlen - Zahlen I - Zahlen II - Zahlensysteme - Zahlumwandlung - P-adische Brüche - Bruch - Dezimalzahl - Kettenbruch - Binomische Formel - Addition - Subtraktion - Irrationale Zahlen - Wurzellupe - Dezimalbruch - Mittelwerte


Zur Inhaltsseite